FAQ

Grillbretter werden vor dem Gebrauch für mindestens 2 Stunden gewässert, damit sie auf dem heißen Grill nicht verbrennen, aber schnell den gewünschten Rauch entwickeln um die Aromen der im Holz enthaltenen Öle an das Grillgut abzugeben

Für das Wasserbad eignet sich z.B. ein tiefes Backblech oder eine Auflaufform und ein Glas zum Beschweren der Bretter.

Die Planken bitte nicht in einem Keramik-Waschbecken wässern, da feuchtes Holz färbt.

Grillbretter können  mehrere Male benutzt werden, vorausgesetzt:

  • sie wurden vor dem Gebrauch für mindestens 2 Stunden gewässert
  • bei mittlerer Temperatur und indirekter Hitze genutzt
  • nach dem Abkühlen mit klarem Wasser und einer Bürste gut gereinigt

Auch die Brettstärke entscheidet über die Häufigkeit der Nutzung.

Tipp: Wenn Fisch oder Meeresfrüchte gegrillt wurden, bitte die Planke auch bei der nächsten Nutzung für dieses Grillgut nehmen, da der Geschmack von Fisch in den Holzfasern haften bleibt.

  • mit den im Paket beigelegten Schnüren (handelsübliches Bratengarn)
  • mit Zahnstochern

Nichts davon zur Hand? Büroklammern gehen im Notfall auch, aber Vorsicht, die werden extrem heiß

Wichtig: Schnüre und Zahnstocher müssen mit den Wraps ins Wasserbad

Jeder Grill, der geschlossen werden kann, ist für das Grillen mit Planken, Wood Wraps, Räucherchips und Wood Chunks geeignet.

Wood Wraps können zusätzlich auch im Backofen und in der Pfanne (mit Deckel) genutzt werden.

Das ist tatsächlich Geschmacksache. Trocken erzeugen Räucherchips intensiveren Rauch, verbrauchen sich aber schneller. Gewässerte Chips schwelen langsamer mit etwas weniger Rauch, dafür aber länger und man kann das Aroma durch zugefügte Flüssigkeiten (z.B. Rotwein, Orangensaft o.ä.) variieren.

Wir können gerne Grillbretter für Euch produzieren, die mit Eurem Logo gebrandet werden.

Gerne erstellen wir Euch ein Angebot, schreibt uns dazu eine Mail an info@premiumplanks.com

Planken nach dem Grillen

FAQ